Abbildung des Uni-Logos
Logo der Didaktik der Informatik

Didaktik der Informatik

an der Bergischen Universität Wuppertal


Aktuelles

NRW-Grünen-Politikerinnen zu Gast

Am Donnerstag den 09. Februar 2017 waren die Grünen-Politikerinnen Sigrid Beer und Karin Schmitt-Promny zu Gast an der Bergischen Universität Wuppertal. Sie Informierten sich über das Projekt »Informatik an Grundschulen«, sowie die Calliope. Ergänzend zu dem unten verlinkten Artikel der Westdeutschen Zeitung, berichtet die Universität in einer Pressemitteilung von diesem spannenden Austausch, welcher durch den Besuch des Uni-Direktors Prof. Dr. Lambert T. Koch begleitet wurde.

Informatik an Grundschulen: Auch mit der Calliope zu Informatik für alle

»Uni testet Informatik für Schüler« -- So die Überschrift eines Artikels der Westdeutschen Zeitung vom 11. Februar 2017. Der Artikel berichtet über die Arbeit des Fachgebiets zur Entwicklung von Unterrichtsszenarien mit der Calliope. Von den Studierenden Hans Haase, Martin Greve und Frederik Steingans wurden verschiedene Einsatzszenarien, wie die Bewässerung einer Pflanze oder Möglichkeiten zur Lichtmessung, vorgestellt. Den großen Rahmen bildet dabei das Projekt Informatik an Grundschulen sowie die Materialentwicklung zum Thema Verschlüsselung am Standort Wuppertal, wobei es zur Zeit keine Verbindung des Pilotprojektes zur Calliope gibt. Dem Kontext folgend, gibt der Artikel auch den Aufruf von Herrn Prof. Dr. Humbert sowie Dr. Müller nach einer informatischen Grundbildung für alle Menschen wieder. Am 15. Februar erschien der Artikel auch bei RP-Online.

Anmeldung zum 16. Informatiktag NRW 2017 ab sofort möglich

Unter https://anmeldung.informatiktag-nrw.de/ ist ab sofort die Anmeldung für den 16. Informatiktag NRW möglich. Der 16. Informatiktag findet am Montag, dem 3. April 2017, in Kooperation mit dem Fachgebiet Didaktik der Informatik an der Bergischen Universität Wuppertal in der Zeit von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr, statt. Er steht unter dem Motto »Informatik für alle: #PflichtfachInformatik?«
Twitter-Account der Fachgruppe Informatische Bildung in Nordrhein-Westfalen
Twitter-Hashtag für den 16. Informatiktag 2017

Überreichung des Wolfgang-Heilmann-Preis 2016

Am 24. Januar 2017 wurde auf der LEARNTEC von Frau Dr. Dorothee Müller der Wolfgang-Heilmann-Preis 2016 für die Didaktik der Informatik Wuppertal entgegengenommen. Urkunde Heilmann-Preis Mit ausgezeichnet wurde neben dem Fachgebiet Herr Stephan Noller für die Calliope gGmbH. Der Preis wurde für das Projekt »Informatische Allgemeinbildung« verliehen.

Informatik muss Pflichtfach werden

In einem Gastbeitrag auf RP-Online setzt sich Adrian Salamon, zur Zeit Lehramtsanwärter für Informatik und Geschichte in Solingen, für das Schulfach Informatik ein. Dabei setzt er die Informatik in Bezug zu Mensch und Gesellschaft und zeichnet das Bild einer Digitalisierung, die alle Menschen und somit Schülerinnen und Schüler betrifft. Neben diesem bildungstechnischen Aspekt einer notwendigen informatischen Allgemeinbildung, setzt er sich weiterhin für eine Aufwertung des Bildes der Informatiklehrkraft ein. Diese würde häufig eher als IT-Servicekraft, denn als wichtige Fachlehrkraft, in den Schulen wahrgenommen.

Packt Informatik in die Schultüte

Die Forderung »Packt Informatik in die Schultüte!« stellt Nicolas Rose im Webjournal Perspective Daily am 5. Januar 2017. Er berichtet über die Notwendigkeit informatischer Bildung für alle Schülerinnen und Schüler in der Schule. Neben der Darstellung des status quo in Deutschland und dem Vergleich mit Großbrittanien, beinhaltet der Artikel Erklärungen zu Informatik im Alltag sowie Verweise auf das NRW-Projekt Informatik an Grundschulen und den Mini-Computer Calliope.

Informatische Allgemeinbildung

Unter der Überschrift »Universität fördert bessere Allgemeinbildung in Informatik« berichtete die WZ am 21. Dezember 2016 über aktuelle Projekte der Didaktik der Informatik an der Bergischen Universität Wuppertal.

WDR-Interview

In NRW gibt es trotz zahlreicher Studienanfänger mit dem Fach Informatik weiterhin einen Mangel an Informatikern. Zu diesem Problem interviewte der WDR Prof. Dr. Ludger Humbert (siehe Artikel). Humbert erläutert, dass nur die Einführung des Pflichtfachs Informatik diesem Mangel entgegenwirken kann.

Didaktik der Informatik der Bergischen Universität Wuppertal erhält Auszeichnung

Prof. Dr. Ludger Humbert und Dr. Dorothee Müller vom Fachgebiet Didaktik der Informatik an der Bergischen Universität Wuppertal erhalten den Wolfgang-Heilmann-Preis 2016. Die Forscher bekommen die Auszeichnung der »Integrata-Stiftung für humane Nutzung der Informationstechnologie« für ein Kooperationsprojekt mit der Gesamtschule Uellendorf/Katernberg und der Calliope gGmbH. Der Preis würdigt herausragende Beiträge zur Umsetzung der modernen Informationstechnologie im Sinne ihrer humanen Nutzung, also für Arbeiten, die einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität leisten.
Vollständige Pressemitteilung der BUW http://uni-w.de/b1
Die Mitteilung der Calliope-Projektseite finden Sie hier
Hinweise zum Wolfgang-Heilmann Preis der Integrata-Stiftung

Gratulation an Frau Dr. Müller

Herzlich gratulieren wir unserer Kollegin Dorothee Müller zur Promotion! Am 20. September 2016 verteidigte Frau Dr. Müller erfolgreich ihre Doktorarbeit mit dem Titel Der Berufswahlprozess von Informatiklehrkräften. Frau Dr. Müller ist seit August 2009 im Fachgebiet Didaktik der Informatik an der Bergischen Universität Wuppertal als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Während dieser Zeit arbeitete sie neben ihrer Promotion an vielen Projekten mit und stand dabei stehts in engem Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen wie Studierenden. Ihre Arbeit in der Didaktik schätzen wir sehr und wünschen alles Gute für kommende Aufgaben und die weitere gute Zusammenarbeit!

Kooperationsprojekt Calliope

Unter der fachlichen Begleitung von Prof. Dr. Ludger Humbert wird nun an der Bergischen Universität Wuppertal das Projekt Calliope begleitet. Hierbei handelt es sich um einen Microcontroller, mit dem bereits Grundschüler der dritten Klasse erleben, wie sie Informatiksysteme gestalten können. Die Didaktik der Informatik entwickelt dazu Lehrmaterialien und entwirft mögliche Unterrichtsszenarien. Weiterer Ansprechpartner ist Hans Haase, Mitarbeit im Fachgebiet Didaktik der Informatik.

Calliope Projektwebseite
Dieser Computer kann unser Schulsystem revolutionieren Die Zeit, 11. Oktober 2016. Autor: Patrick Beuth (@PatrickBeuth)
Der Calliope Microcontroller Artikel als PDF Deckblatt BestMasters

BestMasters – Herzlichen Glückwunsch

Die Masterarbeit von A. Hilbig wurde zur Aufnahme in die Buchreihe BestMasters des Springer Verlages ausgewählt.

Im Buch entwickelt er ein Konzept zum Erwerb informatischer Kompetenzen zur Verhinderung von Cybermobbing. Dazu untersucht der Autor die hinter dem Cybermobbing liegenden Informatikstrukturen und leitet aus den Informatikfachstrukturen die Elemente ab, die Möglichkeiten zur Erklärung dieses Phänomens beinhalten. Es wird deutlich, dass informatische Grundlagen unabdingbar sind, wenn Schülerinnen und Schüler Gestaltungsfähigkeiten entwickeln sollen, die über die Bedien- und Nutzungsebene hinausgehen.

springer.com (Text dort entnommen)

Flyer (mit freundlicher Genehmigung von Springer)

Pressemitteilung der BUW

Informatikwissen hilft gegen Cybermobbing Interview vom 31.08.16 mit der WZ

Informatik gegen Cybermobbing Artikel vom 22.07.16 von der Westfalenpost

Fortbildung am 23. Mai 2016

Unterrichtsidee

Am Montag, dem 23. Mai 2016, fand im Gästehaus der Bergischen Universität Wuppertal zum achten Mal die jährliche Fortbildung für Informatiklehrkräfte statt. In diesem Jahr befassten sich die 30 Teilnehmenden, unter denen sich sowohl Informatiklehrkräfte und -referendare als auch Studierende befanden, mit Vorschlägen zur informatischen Bildung im Primarbereich, Unterrichtsideen zur technischen Informatik und diskutierten eine mögliche Unterrichtsreihe zur Geschichte der Informatik.

Zufrieden mit dem Austausch und den Arbeitsergebnissen, äußerten Lehrkräfte und Studierende zum Abschluss den Wunsch, dass die schon Tradition gewordenen Veranstaltung auch im nächsten Jahr fortgeführt wird.

Presseinformation

Informatiktag NRW 2017

Der 16. Informatiktag NRW wird am Montag, 3. April 2017 an der Bergischen Universität Wuppertal durchgeführt. Die Ministerin für Schule und Weiterbildung Sylvia Löhrmann hat ihr Kommen angekündigt und wird ein Grußwort zum 16. Informatiktag NRW an der BUW sprechen. Vorbereitend für die Organisation des Informatiktages findet am Samstag, 17. September 2016 ein Treffen des Programmkommitees in Wuppertal statt.

Fortbildung am Montag, 23. Mai 2016

Wie in den letzten Jahren wird auch in 2016 am Montag nach Pfingsten im Gästehaus der Bergischen Universität Wuppertal eine Fortbildung für Informatiklehrkräfte durchgeführt.

DANTE Frühjahrstagung 2016 in Wuppertal

Die Frühjahrstagung 2016 von DANTE e. V. wurde von Mittwoch, 30. März bis zum Freitag, 1. April 2015 an der BUW durchgeführt. Die Hinweise zu diesem Ereignis werden noch um Präsentationen etal. ergänzt.

Vier Abgeordnete zu Gast bei der Didaktik der Informatik der Bergischen Universität

Politikerinnen und Politiker statteten am Montag, dem 26.10.2015, dem Fachgebiet Didaktik der Informatik an der Bergischen Universität einen Besuch ab, um sich über das Projekt Informatik an Grundschulen (IaG) zu informieren.
Nach einer Begrüßung durch Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch stellten Prof. Dr. Ludger Humbert und Dorothee Müller sowie die Grundschullehrkräfe Kathrin Haselmeier und Martin Fricke den Politikerinnen und Politikern ihr Projekt vor.
Anschließend präsentierten vier ehemalige Studierende (Julia Schüller, Jakob Brakensiek, Sabrina Weiß und Daniel Siebrecht) ihre Masterarbeiten zur Didaktik der Informatik im Primarbereich.

Abgeordnetenbesuch

Bundestagsabgeordneten René Röspel und Saskia Esken sowie die Grundschullehrkräfte Kathrin Haselmeier und Martin Fricke, Dorothee Müller von der Bergischen Universität, NRW-Landtagsabgeordnete Monika Pieper und der Bundestagsabgeordnete Manfred Zöllmer (v.l.n.r.)
(Bild: Denise Haberger)

Bei ihrem Besuch konnten sich die Bundestagsabgeordneten Saskia Esken (SPD), René Röspel (SPD) und Manfred Zöllmer (SPD) sowie die NRW-Landtagsabgeordnete Monika Pieper (Piraten) über die Konzepte und den Stand und über Ideen des Projekts »Informatik an Grundschulen (IaG)« informieren.
Im Rahmen des vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projekts arbeiten Informatikdidaktiker der Bergischen Universität Wuppertal, der Universität Paderborn und der RWTH Aachen an einem Konzept, um Kindern bereits in der Grundschule Informatikkenntnisse zu vermitteln.
Mit Kathrin Haselmeier und Martin Fricke wurden zwei Grundschullehrkräfte für drei Jahre mit einer halben Stelle beauftragt, an der Bergischen Universität Wuppertal an diesem Projekt mitzuarbeiten.
Sie bringen ihre Fachkenntnis als Grundschullehrkräfte ein, entwickeln Konzepte, Materialien und Unterrichtsentwürfe und beginnen mit der Erprobung im Rahmen des Sachunterrichts.
Das Thema ihrer ersten entwickelten Unterrichtseinheit kommt aus dem Bereich der Kryptologie und betrifft das Verschlüsseln und Entschlüsseln von Nachrichten.
Im Rahmen ihrer Beauftragung erarbeiten sich die Grundschullehrkräfte informatische Kenntnisse.
Dieser Prozess wird wissenschaftlich unter der Fragestellung, wie Grundschullehrkräfte auf Informatik an Grundschulen vorbereitet werden können, begleitet.
Hinweise zu Informatik im Primarbereich und zum Projekt »Informatik an Grundschulen (IaG)«.

 

Anhörung im Landtag am 26. August 2015 – Vorbereitung durch Stellungnahme

Stellungnahme zur Lehrerversorgung Informatik Stellungnahme der FG IBN (Gesellschaft für Informatik e. V.) zur Lehrerversorgung Informatik für die Anhörung im Ausschuss für Schule und Weiterbildung am 26. August 2015

Informatik im Alltag

Hinweis auf die Veranstaltung »Informatik im Alltag – Durchblicken statt Rumklicken«