Abbildung des Uni-Logos
Logo der Didaktik der Informatik

Didaktik der Informatik

an der Bergischen Universität Wuppertal



Archiv

Fortbildung am 1. Juni 2015

Am Montag, dem 1. Juni 2015, fand im Gästehaus der Bergischen Universität Wuppertal zum siebten Mal die jährliche Fortbildung für Informatiklehrkräfte statt.

Unterrichtsidee

Einige der Teilnehmenden: Informatiklehrkräfte, Studierende mit dem Ziel Informtiklehramt, Referendare und Lehrende der Didaktik der Informatik treffen sich zum jährlichen Austausch.

Zu etwa gleichen Teilen trafen sich aktive Informatiklehrkräfte, Informatikreferendare und Studierende, um aktuelle Themen zu diskutieren und Erfahrungen aus Praxis und Forschung auszutauschen.
Zu dieser Veranstaltung laden an jedem ersten Montag nach Pfingsten Lehrende und Studierende der Didaktik der Informatik der Bergischen Universität Wuppertal ein.
Eingeladen werden Absolventen, die nun als Informatiklehrkräfte arbeiten, und Informatiklehrerinnen und -lehrer, die Studierende in den Praktika betreuten.
In diesem Jahr befassten sich die 30 Teilnehmenden mit einem sehr aktuellen Thema, den neuen Kernlehrplänen Informatik.
Welche Anforderungen können an diese aus der Sicht von Forschung und Praxis gestellt werden?
Und wie sind sie in der Form von schulinternen Kernlehrplänen für den Schulalltag zu spezifizieren?
Dies waren die Kernfragen, denen sich die Teilnehmenden in der Diskussion und den Arbeitsgruppen stellten.
Zufrieden mit dem Austausch und den Arbeitsergebnissen, äußerten Lehrkräfte und Studierende zum Abschluss den Wunsch, dass die schon Tradition gewordenen Veranstaltung auch im nächsten Jahr fortgeführt wird.

Meldung der Pressestelle der Bergischen Universität Wuppertal

 

Weitere Bilder des Treffens und Ergebnisprotokolle sind für die Teilnehmenden des Treffens zugängig. (Passwortanfrage an Dorothee.Mueller@math.uni-wuppertal.de.)


Informatik für Grundschulkinder: Neues Projekt fördert Kompetenzen von Lehrkräften

Die Pressestelle der Bergischen Universität Wuppertal verweist auf die aktuellen Arbeiten unter der Leitung von Prof. Dr. Ludger Humbert von der Didaktik der Informatik im Bereich der Primarstufe.

Nachzulesen unter:

http://www.presse.uni-wuppertal.de/medieninformationen/ansicht/detail/10/februar/2015/artikel/informatik-fuer-grundschulkinderbr-neues-projekt-foerdert-kompetenzen-von-lehrkraeften.html


Schule-Paket bei Werkzeugen – Version 0.6 vom 7. Mai 2015

Verweise und Neuigkeiten zum LaTeX Schule-Paket zum Satz von Arbeitsblättern, Informationsblättern, Klausuren und Unterrichtsentwürfen finden sich nun unter dem Reiter »Werkzeuge/Materialien«.

http://ddi.uni-wuppertal.de/material/schulepaket.html


Erste Fachtagung Humor in der Informatik

Humortagung

Daniel Siebrecht und Adrian Salamon auf der Fachtagung Humor in der Informatik an der TU Dortmund

»Der Mann, der niemals lebte« ist der Titel eines Beitrags zur weltweit ersten Fachtagung Humor in der Informatik, die am Freitag, 5. Dezember in der Technischen Universität Dortmund stattfand. Über 300 Personen hatten sich zu dieser Tagung angemeldet.

»Der Mann, der niemals lebte« ist eine informatische Kurzgeschichte von Daniel Siebrecht und Adrian Salamon, Studenten des Lehramtes Informatik an der Bergischen Universität Wuppertal.

Die Grundlage für diese Geschichte wurde im Rahmen des Seminars zu ausgwählten Fragen der Didaktik der Informatik erstmalig vorgestellt.

In der »Weihnachtssitzung« dieser Veranstaltung werden abseits des Mainstreams liegende Fragen thematisiert: neben Zaubertricks, Informatikspielen und eben Kurzgeschichten immer auch mal lustige und humoristische Beiträge.

Verweis auf die Seminarwebseite

Verweis auf die Veranstaltungsseite

 

Veranstaltungskarte zur Veranstaltung Informatik im Alltag

Informatik im Alltag

Veranstaltungskarte zur Veranstaltung »Informatik im Alltag« für alle Studierenden (außer Lehramt Informatik) - diese Veranstaltung vermittelt mit einem Querschnitt durch die Fachwissenschaft einen Einblick in die Informatik. weiterlesen

 



Materialsammlung und Vorschlag für die schulbezogenen Anforderungen an die Umsetzung des Kernlehrplans Informatik

Am 24. August 2014 wurde die Materialsammlung aktualisiert. Sie wurde so umgebaut, dass nunmehr Bezüge zum Kernlehrplan Informatik berücksichtigt werden. Der Vorschlag für die schulbezogene Umsetzung des Kernlehrplans steht öffentlich und mit den LaTeX-Qullen bereit, so dass Sie ihn für Ihre Schule verwenden können. Die Weiterarbeit am schulinternen Curriculum (es fehlt noch die Ausgestaltung der Q1 und Q2) wird zur Erweiterung des Vorschlags im Laufe des Wintersemesters 2014/15 führen. http://ddi.uni-wuppertal.de/material/materialsammlung/index.html


Wintersemester 2014/2015

Im Wintersemester 2014/2015 wird die Veranstaltung Didaktik der Informatik in Seminarform durchgeführt.
Wenn Sie die Teilnahme an dieser Veranstaltung planen, so ist eine vorherige Anmeldung unabdingbar. Da nur eine begrenzte Anzahl von Terminen zur Verfügung steht, ist eine frühzeitige Anmeldung sinnvoll. Sind alle Plätze/Termine vergeben, ist keine Anmeldung mehr möglich.
Anmeldung bei: Dorothee.Mueller@math.uni-wuppertal.de

Seminar

Zeit: Montag, 1400 bis 1800
Raum: G.15.25
Zielgruppen: MEd, Lehramtsstudierende Informatik

http://ddi.uni-wuppertal.de/index-wintersemester_2014-2015.html


Klassen für das ZA NRW in Python

Einige der ZA-Klassen wurden in der Materialsammlung in Python implementiert. Sie können unter http://ddi.uni-wuppertal.de/material/materialsammlung/oberstufe/datenstrukturen.html gefunden werden.


Fortbildung

Am Montag, dem 16. Juni 2014 fand im Gästehaus der Bergischen Universität Wuppertal zum sechsten Mal die jährliche Fortbildung für Informatiklehrkräfte statt.

Unterrichtsidee

(v.l.n.r.):Julia Schüller, Studentin im MEd Informatik, stellt eine Unterrichtsidee für die Einführung von Binärzahlen in der fünften Jahrgangsstufe vor. Christine Link, Lehrerin am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Remscheid, Anne Katrin Aust, Referendarin, Paul Zingler, Lehrer am Carl-Duisberg-Gymnasium, David Kretschmer, Lehrer am Gymnasium Korschenbroich, die Studierenden Adrian Salamon und Eike Großkopf und Dorothee Müller von der Bergischen Universität

In jedem Jahr werden neue, aktuelle Themen und Projekte aus der Informatikdidaktik diskutiert und Studierende stellen ihre Arbeiten vor.
So befasste sich im Rahmen des diesjährigen Programms die Studentin Sabrina Weiß mit der Frage, ob Informatik bereits im Kindergarten sinnvoll ist und in welcher Form dies realisiert werden kann. Und die Studierenden Eike Großkopf und Julia Schüller stellten Ideen vor, wie phänomenorientierter Informatikunterricht mit Hilfe von Zaubertricks motivierend und anschaulich gestaltetet wird.

Sommersemester 2014

Im Sommersemester 2014 wird die Veranstaltung zur Didaktik der Informatik als Vorlesung mit Übung durchgeführt.
Anmeldung bei: Dorothee.Mueller@math.uni-wuppertal.de

http://ddi.uni-wuppertal.de/index-sommersemester_2014.html

Vorlesung

Zeit: Montag, 1400 bis 1600 (Vorlesung)
Veranstaltungskürzel lt. Vorlesungsverzeichnis: 141MAT300000
Raum: D.13.11
Zielgruppen: Bachelor, Master of education Informatik

Übung zur Vorlesung

Zeit: Montag, 1015 bis 1145 (Übung)
Veranstaltungskürzel lt. Vorlesungsverzeichnis: 141MAT300001
Raum: D.13.11

Vorbereitungsseminar Praxissemester Informatik

Zeit: Montag, 800 bis 1000
Veranstaltungskürzel lt. Vorlesungsverzeichnis: 141MAT301000
Raum: D.13.11

Informatiktag Nordrhein-Westfalen 2014

Am Montag, dem 31. März 2014, fand an der Universität Essen-Duisburg in Essen der 13. Informatiktag Nordrhein-Westfalen statt.

Auszeichnung für Examensarbeit Didaktik der Informatik

Daniel Spittank (29), Absolvent der Informatik und Sozialwissenschaften (Lehramt) an der Bergischen Universität Wuppertal, hat den Studienpreis des „Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung“ (FIfF) bekommen.
Er wurde damit für seine Abschlussarbeit im Bereich Didaktik der Informatik mit dem Titel „Auswahl und Gestaltung mobiler Informatiksysteme für den Einsatz im Informatikunterricht“ ausgezeichnet.
Der Preis wurde Ende Oktober im Rahmen der FIfF-Jahrestagung 2013 in Siegen verliehen.

Preisverleihung

Daniel Spittank (2.v.l.) bekam für seine Abschlussarbeit den Studienpreis des „Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung“.

„Das Besondere an dieser Arbeit besteht darin, dass ein thematischer Kontext zu Überlegungen führt, die direkte Konsequenzen für die „informatische Freiheit“ der Schüler aufweisen.
In der vorgelegten Arbeit wird diese Frage von zwei Seiten fundiert beleuchtet und bearbeitet: Zum einen wird der Auswahlprozess und damit verbundene Seiteneffekte beschrieben und zum anderen wird die Umsetzung realisiert, die den Randbedingungen genügt“, sagt Prof. Ludger Humbert (Fachgebiet Didaktik der Informatik), Gutachter der Arbeit.

Daniel Spittank ist mittlerweile Referendar am Städtischen Gymnasium im sauerländischen Sundern.

 

Informatiktag Nordrhein-Westfalen 2013

Am Montag, dem 18. März 2013, fand an der Universität Bonn der 12. Informatiktag Nordrhein-Westfalen statt.
Die Didaktik der Informatik der Bergische Univeritä Wuppertal war mit drei Workshops vertreten.

  • SpionCamp – Kryptographie als Stationenlernen (Präsentation))
  • »Informatik-Tricks« – erstaunliche Phänomene und ihre Erklärung mit Mitteln der Informatik
  • Ein Rollenspiel zum Datenschutz

 

Lehrerfortbildung

Am Montag, dem 4. Juni 2012 fand im Gästehaus der Bergischen Universität Wuppertal zum vierten Mal die jährliche Fortbildung für Informatiklehrkräfte statt.

Spionkofferübergabe

(v.l.n.r.): von der Bergischen Universität: Prof. Dr. Ludger Humbert, Prof. Dr. Andreas Frommer, Dorothee Müller; Dr. Thomas Giebisch, Direktor des Leibniz-Gymnasiums Remscheid; Lehramtsstudentin Anne Aust; Peter Gabriel, Lehrer am Leibniz-Gymnasium; Christine Link, Absolventin der Bergischen Universität und zurzeit Referendarin

Unter dem Motto »Hirn an - Computer aus!« zeigten Studierende Ideen, wie das Interesse an informatischen Inhalten mit erstaunlichen Zaubertricks geweckt werden kann.

Informatiklehrkräften von Schulen aus Remscheid, Solingen und Wuppertal wurde anschließend die letzte Version der an der Bergischen Universität Wuppertal entwickelten Lernstationen zur Kryptographie vorgestellt und je ein »Spionkoffer« mit den Materialien überreicht.

Informatiktag NRW 2012

Am Montag, dem 26. März 2012, fand an der Universität Paderborn der 11. Informatiktag NRW statt.

Fachleitungstreffen

Am Montag, dem 7.November 2011, fand an der Bergischen Universität Wuppertal das Fachleitungstreffen Informatik NRW statt.

Informatiktag NRW 2011

Am Dienstag, dem 14.September 2011, fand an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Rahmen der 14. Fachtagung Informatik und Schule, INFOS 2011, der 10. Informatiktag NRW statt.

Hier stellte die DdI der BUW das Projekt SpionCamp in einer ersten Fassung vor.

In den Praxisbeiträgen zur INFOS 2011, »Informatik mit Kopf, Herz und Hand«, wurde zu diesem Projekt der Beitrag von Dorothee Müller, Peter Gabriel und Anne Aust »SpionCamp - Kryptographie als Stationenlernen« veröffentlicht.

INFOS 2011

Vom 12. bis zum 15 September 2011 fand an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster die 14. Fachtagung Informatik und Schule, INFOS 2011, statt.
Im Tagungsband wurden von Ludger Humbert der Beitrag »Schülerinnen konstruieren Informatische Bildung« und von Dorothee Müller der Beitrag »Fachdidaktisch begründete Auswahl von Informatiksystemen für den Unterrichtseinsatz« veröffentlicht.